Autor: Bi-Logistik

Unsere Aussage, dass ca. 50% der Gewerbesteuereinnahmen nicht der Gemeinde zugute kommen, ergibt sich unseren Informationen gemäß aus dem Haushaltsvorbericht der Gemeinde Edermünde für 2021 (s. S. 23ff, anliegendes Bild).

Es gibt eine Untersuchung des wirtschaftsnahen IFO-Instituts, das die Aufteilung der Gewerbesteuereinnahmen analysiert hat und davon ausgeht, dass durch Umlagen den Gemeinden noch mehr Geld verloren geht, deswegen halten wir die Einschätzung von ca. 50% für plausibel. (Quelle)